Herzliche Einladung zur Falk Töpfer Show Vol. XIII!


Grafik


Falk Töpfer Show Vol. XIII - Lost in space

Freitag, 20. Dezember 2019

Einlass 20.15 Uhr / Showstart 21 Uhr

Goldene Pforte
Martin-Luther-Str. 15
01099 Dresden



Prolog

Logbuch der XIII PTR 3000, Freitag, der 20. Dezember 2019, 21:00 Uhr. Irgendwo in einer weit entfernten Galaxie.

Das Spaceship Apollo XIII durchbricht die Erdatmosphäre und landet in der Bodenstation „Golden Gate“. Zischend öffnen sich die metallisch schimmernden Raumschifftüren. Neonfarbenes Licht strahlt gleißend durch den wabernden Nebel. An Bord befindet sich Showmaster Falk Töpfer, der nur schemenhaft als Silhouette zu erkennen ist. Der ehemalige Kosmonaut war vor vielen Lichtjahren in einen künstlichen Schlaf versetzt worden, um nun kurz vor dem Fest der Liebe im Jahr 2019 (und 50 Jahre nach der ersten Mondlandung) Fuß auf den Entertainmentplaneten Erde zu setzen. Gesandt, um dem geneigten Publikum eine überirdische Show zu präsentieren, tritt er an ein Mikrofon und spricht die Worte: „Dies ist ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer für Falk Töpfer!“.


Kurz darauf im Hitzeschild der „Goldenen Pforte“:

In seinem neuen Raumanzug und von Astronautennahrung gestärkt, präsentiert der „Juri Gagarin der Unterhaltung“ (Science Magazine) eine Raumkugel voller Lebensfreude, Science Fiction und Geheimnisse rund um unser Universum in der 13. Episode der „Falk Töpfer Show“.

Zur Gravitationsstabilisierung - also damit das Mondgesicht Falk nicht völlig abhebt - hat er einen besonderen Experten eingeladen: Prof. Dr. Martin Tajmar ), Physikingenieur, Professor und Direktor des Instituts für Luft- und Raumfahrttechnik der TU Dresden wird an diesem Abend in der Pforte andocken.

Der leidenschaftliche Trekkie Dr. Tajmar beschäftigt sich nicht nur mit Antrieben für Raketen und Raumschiffe, sondern weiß auch sonst alles Mögliche über Raumfahrt, Weltall und UFOs.

Den Platz an der musikalischen Kommandobrücke nimmt an diesem Abend First Officer Max Rademann ein, der vielleicht noch mit einer Ionenantrieb gesteuerten Trägerrakete direkt in die Umlaufbahn des Erzgebirges geschossen wird.

Bleiben Sie also neugierig, denn es gibt noch weitere außerirdische Überraschungen mit Filmen, Quiz, Unterhaltung und vielem mehr!

Epilog Dorfdisko

Im Anschluss kann man sich noch in eine andere Galaxie - mit Gin und Vodka – beamen, um schwerelos zu tanzen und zu verglühen. Denn nach der Show geht es wie gewohnt zum traditionellen „Tanz der Sterne“ mit dem DJ Team „Teplice“ und ihren abgehobenen Sounds ins Paralleuniversum der Raumstation „Sidedoor“.


In ist, wer drin ist!


Mehr unter:

Facebook Veranstaltung

Technische Universität, Prof. Dr. Martin Tajmar





Mit Max Rademann als "The Equipment"


21.12. 2019 Objekt Klein A, Dresden

14./15.02. 2019 - "Bandstand", Festspielhaus Hellerau, Dresden

22.02.2019 mit "Oxo Oho", Ostpol, Dresden

25.02.2019 mit "Oxo Oho", Subbotnik, Leipzig

22.05.2019 mit "Oxo Oho", Alte Papierfabrik, Greiz